Klebstoffe

09Jul08

im zuge meines neuen hobbys (kann man es schon eines nennen?), dem papercraft anfertigen, bin ich nun also doch auch mal wieder gezwungen, mit kleber herumzuwerkeln. dies allerdings nur, wenn nicht anders möglich, denn wie bereits erwähnt, mag ich das gar nicht. ich sehe einfach keine kunst darin, etwas mit kleber zu basteln. aus einem stück papier eine figur zu erschaffen, erst einmal zu entwerfen, dafür bedarf es schon etwas geschick, vorstellungsvermögen und trial&error. mit kleber beliebig viele einzelteile zusammenpappen, sollte einjeder hinbekommen. ein karosserie eines real existierenden autos im maßstab 1:1 nachgebauen, nur aus streichhölzern und holzleim? super, hast du toll gemacht, trottel. hat michel aus lönneberger® in seinem schuppen die holzmännchen zusammengeleimt? wohl auch nur, wenn gar nicht anders möglich (vage behauptung meinerseits, das möge bitte jemand recherchieren).

das erste papiermodell, was ich machen wollte und kleber benötigte, habe ich noch selbst umgebaut, sprich ich habe laschen an das modell hinzugefügt und war somit in der lage, den kleber zu umgehen, crazy me. bilder gibts extra, später. das nächste modell war dann nur noch mit kleber herzustellen. es wird das erste und letzte seiner art sein, vermute ich mal ganz stark. es macht einfach keinen spaß, es steht keine leistung dahinter, die ich würdigen würde. sieht zwar gut aus, das ist aber alles und das reicht mit einfach nicht.

ich habe nichts gegen klebstoffe im allgemeinen, im gegenteil, tolle sache mitunter. wenn man vorhat, etwas doch irgendwann mal wieder zu entfernen, beispielsweise im bad auf einer fliese. man muss kein loch bohren. einfach draufkleben, fertig. benötigt man nicht mehr? abziehen, fertig. toll. in zeitschriften sind manchmal kleine extra-hefte. den kleber finde ich klasse. löst sich von beiden seiten, papier wohlgemerkt, spurlos ab, zusammenrollen und ab in den müll. toll.

beim basteln konnte ich jedoch kleber noch nie etwas abgewinnen. egal ob der gute alte flüssigkleber von UHU® oder später dann die Pritt® Stifte. um die markenvielfalt voll zu machen, das doppelseitige klebeband von tesa® finde ich schon wieder nicht schlecht. ist aber zu aufwendig, da man ja wieder jeden einzelnen streifen zurecht schneiden muss.

wo ich schon gerade dabei bin. nutella®. der kleber, der die schutzfolie am glasrand hält, furchtbar. ich gehe mal davon aus, das der extra so konzipiert ist, dass er immer die schutzfolie zerreißt, als schutzmaßnahme und damit man sieht, ist frisch, ne. mag ich trotzdem nicht. elendiges gefriemel. sieht doof aus. ich will einen sauberen glasrand.

Advertisements


One Response to “Klebstoffe”


  1. 1 My 1st Papercraft Gallery « zwotens

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: