Alben des Jahres 2006

09Dec06

keine leichte frage, die du da stellst. ich vermag auch so auf die schnelle keine reihenfolge festzulegen. aber ich stelle mal meine top10 zusammen:

  • And You Will Know Us by the Trail of Dead – So Divided
  • Arms – Shitty Little Disco
  • Audioslave – Revelations
  • Bondage Fairies – What You Didn’t Know When You Hired Me
  • Peter Bjorn And John – Young Folks
  • The Killers – Sam’s Town
  • Tool – 10,000 Days
  • TV On The Radio – Return To Cookie Mountain
  • Xiu Xiu – The Air Force
  • Yeah Yeah Yeahs – Show Your Bones

ob das jetzt alles die absoluten hammer-alben sind sei einmal dahingestellt, aber auf jeden fall alle auf ihre art sehr cool.

und was ist mit Artic Monkeys, Deftones, Incubus, Muse, Placebo, RHCP und Tenacious D? tja, alle nicht in meinen top10.

Advertisements


0 Responses to “Alben des Jahres 2006”

  1. ihr loser, hier kommt ja gar nichts. und keinem fällt auf, dass das album von Peter Bjorn And John ‘Writers Block’ heisst und nicht ‘Young Folks’, das ist nur die single.

  2. 2 adrian

    deine autorität ist einfach einschüchternd…aber mal ganz davon abgesehen ist young folks ein cooles lied, genauso wie lets call it off.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: